4 Women - 40 Instruments - The Recorder Quartet Flautando Köln

Kaleidoskop

Werke von J. Playford, E. Satie, K. Weill, G.Ph. Telemann u.a.

Mit „Kaleidoskop“ präsentiert das Spitzenensemble Stücke, die weltweite Musikgeschichte abbilden. Ein Kaleidoskop der Stile, mit Geist und Geschmack, Finesse und Fantasie, charmant moderiert.

Eigene Arrangements türkischer und irischer Volkslieder sind für Flautando Köln längst zu einem Markenzeichen geworden und geben den vier Flötistinnen Gelegenheit, ihre Virtuosität und Kreativität unter Beweis zu stellen. In diesem Programm dürfen sie genauso wenig fehlen wie ein festliches Konzert Georg Philipp Telemann oder ein liebevoll-unterhaltsamer Variationszyklus Wolfgang Amadeus Mozarts. Auch für ruhige Momente gibt es Raum im musikalischen Kaleidoskop, Kurt Weills „Youkali“ entwirft eindrucksvoll das Bild eines irdischen Paradieses, in dem alle Hoffnungen und Wünsche in Erfüllung gehen. Bilder längst vergangener Zeiten beschwören die Musikerinnen mit einem Potpourri aus Minnesänger Neidharts Melodien, während das erst vor zwei Jahren komponierte „Swirling Leaves“ Racheal Cogans ein ganz anderes Farbenmosaik hervorruft.
Wie auch immer sich das Kaleidoskop auch drehen mag, jede neue Facette wird von diesem Ausnahemquartett gekonnt und dabei immer wieder überraschend in Szene gesetzt.

„Kaleidoskop“: ein Spiegel der Zeiten, der Ethnien, der Charaktere und unseres Lebens, das sich ständig wandelt, jedoch immer gleich bleibt in der Sehnsucht nach der Fülle der Zeit.