4 Women - 40 Instruments - The Recorder Quartet Flautando Köln

Heimat

Freundschaft, das ist wie Heimat - so beschreibt Kurt Tucholsky seine große Sehnsucht nach Verlässlichkeit. Flautando Köln inspirierte dieser Gedanke aus „Schloss Gripsholm“ zu einer persönlichen Reflexion über das Thema unserer Zeit: Heimat. Viele Gesichter hat sie und für jeden von uns andere. So betreten die Musikerinnen in diesem Programm zwar musikalisch unterschiedlichste Länder Europas, doch geht es dabei nicht um nationale Gefühle. Im Vordergrund steht eine Heimat, die keine Grenzen kennt, weder zeitlich noch räumlich. Von Johann Sebastian Bach über Erik Satie bis hin zu türkischen und dänischen Volksmelodien - Kammermusikalische Weltmusik.

Heimat Variante 1: Flautando Köln "pur"

Heimat Variante 2: Flautando Köln und Heikko Deutschmann. Der Schauspieler Heikko Deutschmann gibt den Worten Kurt Tucholskys seine Stimme und liest ausgewählte Texte, musikalisch umrahmt und kommentiert von Flautando Köln

Heimat Variante 3: Flautando Köln plus Percussion. Mit irischer Bodhran, türkischer Darabuka und vielen weiteren traditionellen Instrumenten bereichert der Percussionist Torsten Müller dieses Programm.